Ergebnislisten:

Ansicht:
Die Ergebnisliste ist als Kurzliste und als Detailansicht verfügbar. Sie erhalten zunächst die Kurzliste, die in horizontaler Anordnung die Felder enthält, die Sie unter "Feldanzeige Kurzliste" angekreuzt haben. Von dort aus gelangen Sie dann über den button "Detailansicht" (oben bzw. unten links) zu einer Liste der Ergebnisdatensätze, die in jeweils vertikaler Anordnung alle Felder anzeigt.

Bearbeiten:
In den Feldern am linken Rand der Kurzliste können Sie die Datensätze markieren, die Sie in die Detailansicht übernehmen möchten. Falls Sie die Ergebnisliste vollständig oder bis auf wenige Datensätze übernehmen möchten, empfiehlt es sich, über den link "Felder aktivieren" (oben bzw. unten rechts) zunächst alle Datensätze zu markieren und dann ggf. die Datensätze, die nicht übernommen werden sollen, durch Entfernen des Kreuzes wieder auszuschließen.
Innerhalb der Detailansicht können Sie die Ergebnisliste weiter einschränken, indem Sie das jeweils am Ende eines Datensatzes (im Feld "Behalten?") befindliche Kreuz wieder entfernen.

Drucken:
Sie können die in der Ergebnisliste von Ihnen ausgewählten Datensätze drucken, indem Sie ausgehend von der Detailansicht auf den button "Druckansicht" gehen. Geben Sie dabei im oberen pull-sown-menue an, ob Sie alle Felder ("Detailansicht") oder ausschließlich das Feld "Vollständige bibliographische Angabe" ("Bibl. Angabe") drucken möchten, und gehen Sie dann auf "Drucken".
Alternativ dazu lassen sich auch die ersten beiden Felder der Kurzliste in die Druckansicht (DIN A 4) übernehmen. Bestimmen Sie dazu vor dem Suchauftrag über die "Feldanzeige Kurzliste" die beiden gewünschten Felder (z.B. "Bibl[iographische] Angabe" und "Figur myth.lit.") und geben Sie dann ausgehend von der Kurzliste den Druckauftrag ("Kurzliste drucken").

Übernahme der Ergebnisliste in Word:
Falls Sie die Ergebnisliste oder einen Teil davon weiterbearbeiten wollen, gehen Sie bitte auf "Druckansicht" und markieren bzw. kopieren Sie den betreffenden Text. Von dort aus läßt sich der Text dann ohne Verlust der Formatierung in ein Word-Dokument einfügen.