Astel, Arnfrid: Die Amsel fliegt auf. Der Zweig winkt ihr nach. Gedichte, Heidelberg 1982.

Die Faust meines Großvaters & andere Freiübungen, Heidelberg 1979.

Kläranlage. 100 neue Epigramme, München 1970.

Neues (& altes) vom Rechtsstaat & von mir. Alle Epigramme, Frankfurt a.M. 1978.

Notstand. 100 Gedichte, Wuppertal 1968, S.).

Wohin der Hase läuft. Epigramme und ein Vortrag, Leipzig o.J. [1990 oder später], S. 98.).

Zwischen den Stühlen sitzt der Liberale auf seinem Sessel. Epigramme und Arbeitsgerichtsurteile, Darmstadt & Neuwied 1974.

Atabay, Cyrus: Gedichte, Frankfurt a.M. 1991.

Ausländer, Rose: Die Erde war ein atlasweißes Feld. Gedichte 1927-56, 1985).

Die Sichel mäht die Zeit zu Heu. Gedichte 1957-65, 1985.

Hügel aus Äther unwiderruflich. Gedichte 1966-75, 1984.

Ich höre das Herz des Oleanders. Gedichte 1977-1979, 1984.

Im Aschenregen die Spur deines Namens. Gedichte 1976, 1984.

Jeder Tropfen ein Tag. Gedichte aus dem Nachlaß, 1990.

Und preise die kühlende Liebe der Luft. Gedichte 1983-1987, 1988.

Wieder ein Tag aus Glut und Wind. Gedichte 1980-1982, 1986.