Harig, Ludwig: Das Lächeln meines Großvaters und andere Familiengeschichten. Hrsg. von Wolfgang Weyrauch. Düsseldorf: Classen 1978, 17-31.

Das Rauschen des sechsten Sinnes. München/Wien: Carl Hanser 1985.

Der kleine Brixius. München/Wien: Carl Hanser 1980.

Der Wiedergeborene. Reportagen. Heidelberg: Verlag Das Wunderhorn 1997.

Die Hortensien der Frau von Roselius (n)

Die Laren der Villa Massimo. Ein römisches Tagebuch. Landau/Pfalz: Pfälzische Verlagsanstalt 1986.

Die saarländische Freude. Ein Lesebuch über die gute Art zu leben und zu denken. München/Wien: Carl Hanser 1977.

Heilige Kühe der Deutschen, München/Wien: Carl Hanser 1981.

Heimweh. Ein Saarländer auf Reisen. München/Wien: Carl Hanser 1979.

Kreter und Pleter. Tagebuch einer Reise nach Kreta (n)

Mńrchen und Mythen (n)

Mainzer Moskitos (n)

PelÚs Knie. Sechs Verführungen. München/Wien: Carl Hanser 1999.

Rousseau. Der Roman vom Ursprung der Natur im Gehirn. München/ Wien: Carl Hanser 1978.

Spaziergänge mit Flaubert. Reisegeschichten. München/Wien: Carl Hanser 1997, 7-16.

Sprechstunden für die deutsch-französische Verständigung und die Mitglieder des Gemeinsamen Marktes. Ein Familienroman. München: Carl Hanser 1971.

Trierer Spaziergänge. München/ Wien: Carl Hanser 1983.

Allseitige Beschreibung der Welt zur Heimkehr des Menschen in eine schönere Zukunft. München: Carl Hanser 1974.

Weh dem, der aus der Reihe tanzt. Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1993.

Wer mit den Wölfen heult, wird Wolf. München/ Wien: Carl Hanser 1996.

[bearbeitet von Sonja Ernst]

zurück