Kunert, Günter: Abschied ist arm an Worten. In: Die Welt, Nr. 92, Samstag, 18. April 1992, 17 (Autorenwerkstatt).

Auf Abwegen und andere Verirrungen. München/ Wien: Hanser 1988.

Autor und Publikum in der DDR. In: Kontext 2. Geschichte und Subjektivität. Hrsg. von Marlies Gerhardt und Gert Mattenklott. München: AutorenEdition 1978, 64-80.

Camera Obscura. München/ Wien: Hanser 1978.

Der Mittelpunkt der Erde. Berlin: Eulenspiegel-Verlag 1975.

Der Schlüssel zum Lebenszusammenhang. Literatur als Mythos. In: Mythos und Politik. Über die magischen Gesten der Rechten. Hrsg. von Peter Glotz, Günter Kunert u. a. München 1995, 28-35.

Die geheime Bibliothek. Berlin: Aufbau-Verlag 1972.

Die letzten Indianer Europas. München/ Wien: Hanser 1991.

Diesseits des Erinnerns. München/ Wien: Hanser 1962.

Englisches Tagebuch (n)

Im Namen der Hüte. Berlin 1976.

Im toten Winkel. München/ Wien: Hanser 1992.

kramen in fächern. Berlin: Aufbau-Verlag 1968.

Leben und Schreiben. Pfaffenweiler: Pfaffenweiler Presse 1983.

Nachrichten aus Ambivalencia. Göttingen: Wallstein (= Göttinger Sudelbücher) 2001.

Ortsangaben. Berlin: Aufbau-Verlag 1970.

Verspätete Monologe. München/ Wien: Hanser 1981.

Warum schreiben. München/ Wien: Hanser 1978.

Zurück ins Paradies. München/ Wien: Hanser 1984.

zurück